Mittlere Treene

Das Gebiet der „Mittleren Treene“ liegt in der Sandergeest im Kreis Schleswig-Flensburg. Es grenzt südlich an die Obere Treenelandschaft und reicht bis zur Eider-Treene-Sorge-Region. Landschaftsprägend sind in dieser Region der größtenteils naturnahe Flusslauf der Treene sowie die Nebengewässer Jerrisbek und Bollingstedter Au. Die Treene mit ihren Nebengewässern und weitläufigen Talräumen ist Vorranggewässer der EU-Wasserrahmenrichtlinie und als FFH-Gebiet Teil des europäischen Schutzgebietssystems Natura 2000. Das Gebiet beinhaltet zudem mehrere naturnahe und artenreiche Waldbestände wie den Pobüller Bauernwald oder den Wald bei Süderhackstedt.

In den Jahren 2004 bis 2012 hat sich der Förderverein Mittlere Treene e.V. mit finanzieller und personeller Unterstützung der Schrobach-Stiftung der Umsetzung der europäischen Naturschutzvorgaben gewidmet. Über ein eigenes Flurneuordnungsverfahren konnten in dieser Zeit mehr als 300 ha Fläche gesichert und umfangreiche Naturschutzmaßnahmen durchgeführt werden. Das Projekt wurde mit Landesmitteln und Geldern der Europäischen Union gefördert.